Der fünfte (5) Kindergeburtstag

shutterstock_155845961 KopieWenn man eine Feier zum 5. Geburtstag plant, so sollte man in diesem Alter das Kind in jedem Fall schon in gewissem Maße in die Entscheidungen mit einbinden. Dabei sollte es natürlich vor allem darum gehen, wer eine Einladung zum Kindergeburtstag erhält, wie das Motto sein sollte, wenn es eines gibt und auch wie die Einladungskarten für den Kindergeburtstag aussehen sollten. Deswegen sollte man sich schon eine Weile vor dem Geburtstag mit seinem Kind zusammensetzen und verschiedene Ideen sammeln, sodass der Kindergeburtstag auch wirklich so verläuft, wie das Kind es sich gewünscht hat.

Tolle Einladungskarten, kann man einfach selber basteln

Da die meisten Kinder, die bald 5 werden auch in den Kindergarten gehen und dort die Einladung zum Kindergeburtstag verteilen, sollte diese natürlich auch sehr schön aussehen. Doch man muss nicht immer viel Geld für die Einladungen ausgeben, sondern kann jede Einladung auch zusammen mit seinem Kind basteln. Das Basteln der Einladungskarten bietet sich vor allem auch dann an, wenn der Kindergeburtstag unter einem bestimmten Motto steht. Denn so kann man die Einladungen dem Motto anpassen oder sogar für jeden der kleinen Gäste eine individuelle Einladung basteln. Die Ideen für individuelle Einladungen kann man zum Beispiel bekommen, wenn man die Kinder nach ihren liebsten Tieren oder Comicfiguren fragt. Doch in jedem Fall wird eine selbst gebastelte Einladung bei den kleinen Gästen immer gut ankommen.

Der 5. Kindergeburtstag für Jungen

Der 5. Kindergeburtstag für Jungen

Ab einem bestimmten Alter möchten die Kleinen ihren Geburtstag mit ihren Freunden feiern. Oftmals beginnt es im Kindergartenalter, wenn der kleine Sohn seine ersten Bekanntschaften macht. Möchte der eigene Sohn also seinen fünften Kindergeburtstag groß mit seinen kleinen Freunden feiern, sollte man diesen Tag früh genug anfangen zu planen, um seinen Sohn am Ende nicht zu enttäuschen. Wie sehen die Einladungskarten aus? Wer wird eingeladen? Welche Spiele werden gespielt, soll man basteln und welches Essen soll serviert werden? All diese Fragen müssen im Voraus geklärt werden, sodass der Sohnemann einen perfekten und unvergesslichen Tag erleben wird.

Das richtige Geschenk sollte auch geplant werden

Natürlich ist bei einem Kindergeburtstag auch ein schönes Geschenk für das Geburtstagskind sehr wichtig, doch damit es nicht zu viel wird, sollte man das Auspacken der Geschenke schon vor dem Kindergeburtstag erledigen, sodass das Kind dann nur noch jedes Geschenk öffnen muss, dass es von seinen Gästen bekommen wird. Damit hier nicht ein Geschenk doppelt gekauft wird, sollte man sich vor der Feier mit den Eltern der Gäste in Verbindung setzen und ihnen Ideen oder Tipps für das Geschenk geben. Vielleicht schließen sich die Eltern der Gäste ja auch für ein großes Geschenk zusammen, wenn das Geburtstagskind einen besonderen Wunsch als Geschenk hat. Andere Ideen für das Geschenk können auch ein Ausflug am Kindergeburtstag sein. So kann man mit allen Kindern in den Zoo, einen Vergnügungspark oder einen Indoor Spielplatz gehen und dies natürlich auch gleich als Motto für den Kindergeburtstag und die Einladung für die Gäste nutzen.

Für Spiele und Unternehmungen am Kindergeburtstag sollte man immer einen Plan B haben

Hat man beim Sammeln der Ideen für den Kindergeburtstag zum Beispiel entschieden, dass man eine Schatzsuche mit den Kindern veranstalten will, so sollte man nicht nur dafür sorgen, dass genügend Erwachsene dabei sind, die die Kinder beaufsichtigen, sondern auch andere Dinge planen, falls die Schatzsuche, zum Beispiel bei schlechtem Wetter nicht stattfinden kann. Gut ist es in solchen Fällen zum Beispiel, wenn man alles zum Basteln bereithat, sodass die Kinder bei schlechtem Wetter zusammen basteln können. Dies hat zudem den Vorteil, dass jeder der kleinen Gäste das, was er beim Basteln gemacht hat mit nach Hause nehmen kann. Andere Spiele, die man immer gut auf einem Kindergeburtstag anbieten kann, können sich zum Beispiel am Motto der Party orientieren. Bei jungen Kindern orientiert sich das Motto dabei oft an beliebten Themen wie Piraten, Prinzessinnen oder ähnliches, sodass man auch schon in der Einladung vermerken kann, dass sich die Kinder entsprechend verkleiden und man Spiele vorbereitet, die zum entsprechenden Motto passen. Doch auch Klassiker der Spiele wie Topfschlagen, Blinde Kuh oder auch Schaumkuss Wettessen sind bei jungen Kindern immer noch sehr beliebt, sodass man auch diese Ideen im Hinterkopf behalten sollte.

Wer möchte kann die Kinder bei der Zubereitung des Essen einbinden

Soll der Kindergeburtstag zu Hause stattfinden, so sollte man auch rechtzeitig Ideen für das Essen sammeln, dass man den Kindern anbieten will. Natürlich mögen junge Kinder gerne auch mal ungesunde Sachen wie Fast Food bei einer Geburtstagfeier, doch hier sollte man sich auch mit den anderen Eltern absprechen, ehe man den Kindern das Essen anbietet. Ebenso sollten schon vorher Allergien beim Essen abgeklärt werden, sodass man nach dem Essen keine bösen Überraschungen erlebt oder eines der Kinder nicht mitessen kann. Eine tolle Idee für das Essen ist beispielsweise Pizza. Denn nicht nur, dass es kaum ein Kind gibt, dass dieses Essen nicht mag, man kann die Kinder auch in die Zubereitung mit anbinden, sodass die Kinder den Pizzateig kneten und ihr Essen selbst belegen können.

Mit den richtigen Ideen für Spiele und co wird jeder Kindergeburtstag zum Erfolg

Das Basteln der Einladung ist erledigt, die Gäste haben zugesagt und alle Spiele sind passend zum Motto vorbereitet; so kann beim Kindergeburtstag nichts schief gehen. Natürlich sollten alle Spiele dem Alter entsprechend sein, doch auch hier kann man die Spiele dem Motto anpassen und sich so über einen gelungenen Kindergeburtstag freuen, an den sich das Geburtstagskind gerne zurückerinnern wird.