Kindergeburtstag – Action statt chillen

Je älter unsere Kinder werden, umso höher werden die Ansprüche an ihren Geburtstag. Im Kleinkindalter (bis ca. 10 Jahre) waren die Sprösslinge mit Kindergeburtstagsmottos, wie eine Piraten- oder Feenparty und Spielen, wie z.B. Topfschlagen, zufrieden. Im Teenageralter wird dies zunehmend schwieriger. Wenn man als Eltern Glück hat, wollen die Kids nur abhängen, Musik hören und ein wenig zu Hause bewirtet werden. In der Regel wollen diese aber noch mehr Action. An dieser Stelle werden Ihnen einige Ideen aufgezeigt.

Innovatives Kindergeburtstagsevent

Es gibt einige Agenturen und Personen, die sich dieser Problematik annehmen und spezielle Angebote bieten. Die Spieleshow „Was hast du drauf?“ bietet beispielsweise ein Event nach dem „Schlag den Raab-Prinzip“. Hier treten die Kinder in 2 Teams gegeneinander in verschiedenen Disziplinen (Sport, Geschick, Glück und Wissen) an und wetteifern um die Punkte. Für das 1. Spiel bekommt das Siegerteam 1 Punkt, für das 2. 2 Punkte, für das 3. 3 Punkte usw. Die Dauer für das Event beträgt 4-6 Stunden.

Der Klassiker der Geburtstagsevents

Für alle, die sich wenig Aufwand machen wollen, kann man ein paar Stunden auf einer Bowlingbahn empfehlen. Normalerweise bieten die Bowlingcenterbetreiber spezielle Geburtstagspauschalen an, die das Event sehr gut kalkulierbar machen. Allerdings muss man schon etwas tiefer in den Geldbeutel greifen. Sie können je Kind mit 10 -15€ rechnen. Deutlich billiger ist normalerweise ein Besuch auf der Kegelbahn. Hier kostet eine Bahnmiete ab 6€ die Stunde. Meistens können die Eltern sich dort auch noch selbst verpflegen und so noch ein wenig Geld sparen. Die Selbstverpflegung muss aber unbedingt vorher mit dem Betreiber abgesprochen werden.

Ein Luxusgeburtstag

Als Luxusgeburtstag kann man den Besuch in einem Vergnügungspark bezeichnen. Deutschlandweit gibt es hier einige. Die bekanntesten sind Phantasialand, Heide Park Söltau, Europapark und Belantis. Die Preise sind stark abhängig vom jeweiligen Park. Je nach Alter der Kinder zahlt man ab 25€ je Person. Aber jeder Vergnügungspark bietet am Geburtstag kostenlosen Eintritt für das Geburtstagskind. Bitte beachten Sie, dass im Park weitere Kosten für Verpflegung anfallen können, sofern Sie sich nicht komplett selbst verpflegen.

Wie man sieht gibt es einige interessante Ideen für einen Kindergeburtstag. Diese Liste könnte sicherlich noch um einiges länger sein. Um ein passendes Event zu finden, sprechen Sie einfach mit Ihrem Kind über dessen Interessen und Wünsche. Damit wird der Tag der Tage zu einem vollen Erfolg!