Einen Kindergeburtstag richtig gestalten und vorbereiten

Kinder am Geburtstagstisch beim KindergeburtstagEin Kindergeburtstag ist immer ein besonderes Fest, sowohl die Kinder als auch die Eltern können schon Tage zuvor nicht mehr schlafen. Die einen vor Freude und die anderen wegen der Ungewissheit, ob denn auch wirklich alles klappt. Damit am Kindergeburtstag auch wirklich alles passt, solltest Du Dir beim Gestalten einige Tipps zu Herzen nehmen. Es bedarf einiges an organisatorischem Aufwand, doch wenn Du alles akribisch planst, sollte nichts mehr schiefgehen.

Vorbereitungsplanungen schon zwei bis drei Wochen vorher starten

Zuallererst muss der genaue Termin der Geburtstagsfeier festgelegt werden, es muss nicht immer der tatsächliche Kindergeburtstag sein. Viele Familien feiern am richtigen Geburtstag in der Familie und laden ein oder zwei Tage später die Freunde der Kinder zur Geburtstagsparty ein. Je nach Alter des Kindes planst Du die Zeit der Party ein, Kleinkindern genügen im Schnitt zwei bis drei Stunden, ältere Kinder feiern dementsprechend länger. Die Organisation des Kindergeburtstages beginnt eigentlich bereits zwei bis drei Wochen vor der Feier. Du solltest vor allem mit dem Kind genau besprechen, wie es die Feier gestalten möchte, wer eingeladen werden soll, welchen Kuchen es sich wünscht und welche Spiele gespielt werden sollen. Du solltest dem Kind einige Vorschläge unterbreiten aber nicht zu viele, sonst wird es überfordert. Bei der Einladung der Gäste zum Kindergeburtstag gibt es eine Faustregel, so viele Kinder, wie das Kind an Jahren alt ist. Mehr Kinder bedeuten oft nur Stress, nicht nur für Dich als Elternteil, sondern auch für das Kind.

Das Kind will den Kindergeburtstag sicher auch gestalten und mitbestimmen, das beginnt bereits bei den Einladungen. Bastle gemeinsam mit Deinem Kind schöne Einladungskarten. Lass die Karten vom Kind beschriften, wenn es noch nicht so weit ist, kannst Du natürlich behilflich sein und den Text formulieren, während das Kind die Zeichnungen beisteuert. Bei Kindern bis zum dritten Geburtstag sollest Du die Eltern oder eine Begleitperson mit einladen, da Kinder in diesem Alter noch nicht gerne alleine wo bleiben.

Eine Woche vor dem Geburtstag solltest Du dir Gedanken über die Dekoration machen. Kindergeburtstag gestalten, heißt auch den Ort dementsprechend zu dekorieren, und die Möbel aufzustellen. Welchen Kuchen wünscht sich das Kind? Jetzt geht’s daran die Zutatenliste zusammenzustellen, damit Du nicht beim Backen dann ohne Streusel oder Ähnlichem dastehst. Die Partyspiele für die Kinder solltest Du nicht zu lebhaft auswählen, zwischendurch können ruhig auch mal etwas ruhiger Spiele zur Erholung dabei sein. Vor allem gib den Kindern Zeit alleine zu spielen und misch Dich nur ein, wenn es notwendig ist. Bereite Geschenke bzw. Gewinne für die Sieger der Spiele vor, generell sollte jedes Kind mit einer kleinen Geschenktüte vom Kindergeburtstag nach Hause gehen.

Den Ablauf nicht zu straff gestalten

Wenn Du den Kindergeburtstag professionell gestalten willst, nimm dir Zeit den Tisch originell zu decken. Bereite Kinderlieder vor und stelle genügend Getränke bereit, Kinder bekommen schnell Durst, wenn sie aufgeregt sind. Zum Essen werden sie meistens keine Zeit haben, plane daher keine fixe Zeit am Tisch ein. Möchtest Du während der Feier auch Deine Ruhe haben, bereite Fingerfood als Speisen vor. Kinder können sich nehmen, wann und wie oft sie wollen und Du musst nicht immer wieder Teller vorbereiten. Auf den Geburtstagskuchen sollte das Kind besonders stolz sein, Du musst einen Kuchen oder eine Torte mit lustiger Verzierung gestalten.

Wenn du all diese Punkte beim Gestalten des Ehrentages beachtest, kann der Kindergeburtstag eigentlich nur mehr ein voller Erfolg werden, sowohl für die Kinder als auch für die Eltern.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Tipps und Tricks rund um das Thema Kindergeburtstag.  

 

You have Successfully Subscribed!